Home-Office? – Aber sicher!

  • Das BSI empfiehlt eine Reihe einfacher Maßnahmen, die ohne größeren Aufwand einen Grundstein für IT-Sicherheit im mobilen Arbeiten darstellen:

    TOP 5 für Ihre IT-Sicherheit

    • Klar geregelt:
      Treffen Sie deutliche, unmissverständliche und verbindliche Regelungen zur IT-Sicherheit und zur Sicherheit Ihrer Daten in Papierform. Kommunizieren Sie diese schriftlich an alle Beteiligten.
    • Hier gibt es nichts zu sehen:
      Ergreifen Sie an ihrem Heimarbeitsplatz Maßnahmen, mit denen sich ein Sicherheitsniveau erreichen lässt, das mit einem Büroraum vergleichbar ist. Verschließen Sie Türen, wenn Sie den Arbeitsplatz verlassen, geben Sie Dritten keine Chancen durch einsehbare oder gar geöffnete Fenster.
    • Eindeutige Verifizierung:
      Sorgen Sie für eindeutige Kontaktstellen und Kommunikationswege, die von den Beschäftigten verifiziert werden können.
    • Vorsicht Phishing:
      Es können vermehrt Phishing E-Mails auftreten, die die aktuelle Situation ausnutzen und versuchen werden, Ihre sensiblen Daten mit Hinweis auf Remote Zugänge, das Zurücksetzen von Passwörtern etc. abzugreifen.
    • VPN:
      Idealerweise greifen Sie über einen sicheren Kommunikationskanal (z. B. kryptografisch abgesicherte Virtual Private Networks, kurz: VPN) auf interne Ressourcen der Institution zu. Sofern Sie bisher keine sichere und skalierbare VPN-Infrastruktur haben, informieren Sie sich über mögliche Lösungen.
  • Als Ergänzung dazu hat das Online-Magazin t3n einen Home Office Guide (PDF) mit vielen nützlichen Tipps erstellt und unter der Creative Commons Lizenz zur freien Verwendung freigegeben. Ist vielleicht für den einen oder anderen hilfreich.

  • Hallo Herr Hebling,

    das Thema wird unter folgendem Link recht gut dargestellt:


    https://dsgvo.expert/wp/datens…erenzen-und-alternativen/


    Grundsätzlich sollte über eine eigene Datenschutzerklärung nachgedacht werden, die beispielsweise in der Zoom-Einladung verlinkt ist.

    Hier ein Muster: Datenschutzhinweise-zoom-V1_3.pdf