News / Nachlese

Hier finden Sie Aktuelles, gesammelte Berichte und Bilder vergangener Veranstaltungen.

Unternehmerfrühstück im September

von Wirtschaftsverein Buxtehude

Prof. Dr. Steffen Warmbold über die Trends & Ausrichtung der hochschule 21

Als Duale Hochschule konnte sich die hochschule 21 mit ihrem Mix aus Praxisteil (Partnerschaftsverträge mit Unternehmen) und Studium mit Bachelor-Abschluss auf dem Hochschulmarkt einen Namen machen. Aufgrund der hohen Dynamik im Baubereich ist die entsprechende Nachfrage da, limitierender Faktor ist dem Präsidenten der hochschule 21, Herrn Prof. Dr. rer. pol. Steffen Warmbold, zufolge die räumliche Situation, es gibt Erweiterungsbedarf. „Insofern schauen wir mit großer Erwartung auf die frei werden Flächen in der Albert-Schweizer-Schule.“

Ausgehend von der Agenda 2030 brach Herr Warmbold einige der vereinbarten 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung auf die Hochschule herunter: z.B. den Bedarf an akademisierten Pflegekräften im Gesundheitsbereich und dem entsprechenden Ausbau im Studium oder die zunehmende IT-Technologie/Industrie 4.0 im Bereich der Industrie/Infrastruktur, die er am Beispiel der Nutzerfinanzierung im Verkehrswegebau erläuterte und die Eingang in die Lehrpläne finden muss. Der Bereich Nachhaltigkeit, dargestellt beispielsweise am Energieausweis für Gebäude sei ein Muss-Thema für angehende Architekten. Weitere Stichworte waren Building Information Modeling (BIM), ein sog. 5D-Modell mit Kostenübersicht und Zeitplänen, das bei öffentlichen Bauprojekten über 5 Mio. Euro in den nächsten Jahren kommen wird.

Herr Warmbold zeigte an zahlreichen weiteren Beispielen, dass sich die hochschule 21 an vielen interdisziplinären Forschungsprojekten wie dem NIREM-Projekt (Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand) beteiligt und mit Hilfe der Studierenden auch selbst Trends überprüft. Für die Zukunft kann er sich vorstellen, unmittelbar nachfolgende Masterstudiengänge als Aufbau auf die bestehenden Bachelor-Studiengänge zu etablieren. So wird aktuell an dem Masterstudiengang: Bauingenieurwesen mit den Vertiefungsrichtungen „Konstruktiver Ingenieurbau“ und „Baumanagement“ gearbeitet.

Ganz herzlichen Dank Herr Warmbold für diesen interessanten und umfassenden Überblick über globale Entwicklungen und ihren Einfluss auf örtliche Institutionen!

Zurück